03.07.2016

Von: Johann Wischerath

Großes Interesse an Eutiner TTIP-Veranstaltung

Rundbrief und Bericht

 

Liebe Grüne,

Eutin: Trotz Ausnahme-Sommertag kamen fast sechzig Bürgerinnen und Bürger und Vertreter von Verbänden am 23.06.2016 zu der Veranstaltung "TTIP, CETA und TISA - und die Folgen für Eutin und Ostholstein" in der Kreisbibliothek Eutin.
Eingeladen hatten der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND), der Friedenskreis Eutin und der Ortsverband der Grünen.
Die Referent/innen Maja Volland (themenpolitische Sprecherin beim BUND in Berlin), Bernd Voß (Landtagsfraktionsmitglied der Grünen in SH) und Hans Kemeny (Bundesverband mittelständischer Wirtschaft) sowie ein mittelständischer Unternehmer aus Eutin stellten sachkundig und überzeugend die Gefahren und auch die möglichen Vorteile eines Freihandelsabkommens dar.
Die Zuschauer trugen durch ihre regen Fragen und Meinungsäußerungen dazu bei, dass die Sorgen und Ängste der Menschen sehr klar wurden.
Die Gruppe ATTAC aus Lübeck stellte vor, wie es in Lübeck zur Resolution gegen TTIP in der Lübecker Bürgerschaft kam und machte Mut für dasselbe in Eutin.
In Kiel, Plön und Lübeck ist es schon gelungen, Resolutionen gegen TTIP zu verabschieden. Dadurch ermutigt wollen wir in der Eutiner Stadtvertretung auch eine Resolution gegen TTIP einbringen und werden um die Unterstützung durch die anderen Fraktionen werben.

Mit freundlichen Grüßen

Johann Wischerath

URL:http://gruene-eutin.de/aktionen-reden/antraegeaktionen-volltext/article/grosses_interesse_an_eutiner_ttip_veranstaltung/archive/2016/july/